Rufen Sie uns an unter +43 699 101 223 34

Japan ist ein vielseitiges und lohnenswertes Reiseziel. Neben der beeindruckenden Kultur und Geschichte bietet es auf einer Länge von knapp 3000km auch viele Naturschauspiele. Gerade die starken Kontraste machen dieses Land so interessant: Mit seinen Jahrhunderte alten Tempeln in pulsierenden Millionen-Metropolen, sowie dem Eismeer im Norden und den subtropischen Stränden im Süden, bietet es für jeden Geschmack etwas.

Geographie

Japan setzt sich aus vier Hauptinseln und tausenden kleineren Inseln zusammen. Im Norden ist Hokkaido, die Hauptinsel auf der sich Tokyo und Kyoto befinden ist Honshu, vor Hiroshima liegt Shikoku und im Süden Kyushu.

Japan teilt sich in 47 Präfekturen und 8 Regionen. Die bekanntesten Regionen sind Kanto, in der sich Tokyo und Yokohama befinden, Kansai mit Osaka und Kyoto, sowie Tohoku mit Sendai als größter Stadt.

Von Norden nach Süden durchzieht ein Gebirge Japan, weswegen ein Großteil der Bevölkerung in der Küstenregion wohnt. Der höchste Berg ist der Fuji mit 3776m, der im Sommer auch bestiegen werden kann. Im Winter öffnen viele Winterskigebiete in den japanischen Alpen ihre Pforten für Wintersportler.

Japan liegt an der Bruchzone von vier tektonischen Platen. Die führt zu einer einer Vielzahl von, jedoch meistens harmlosen, Erdbeben. Die Gegend ist außerdem auch vulkanisch aktiv, was sich unter anderem an rund 40 aktiven Vulkanen und unzähligen heißen Thermalquellen zeigt.

Klima

Aufgrund seiner großen geographischen Länge teilt sich Japan in mehrere Klimazonen, von kalt-gemäßigt in Hokkaido bis subtropisch in der Präfektur Okinawa. Selbst in Honshu ist das Klima zwischen West (Japanisches Meer, kühler im Sommer, starke Schneefälle im Winter) und Ost (Pazifisches Meer, heiße Sommer und kalte, trockene Winter).

Ab Juni bewegt sich eine monsum-artige Regenfront von Kyushu nach Norden und sorgt für starken Niederschlag. Im Frühsommer beginnt auch die Taifun-Saison, wobei jedoch statistisch die meisten im September und Oktober auftreten.

Die besten Reisezeiten sind im April zur Kirschblüte, sowie im November zur Herbstverfärbung. Die Sommer sind auf Honshu eher heiß und schwül, die Winter kühl bis kalt. Jede Jahreszeit hat jedoch ihre speziellen Sehenswürdigkeiten.

Pauschalreisen (in der Gruppe oder individuell)

  • JAPAN – Die Gruppenreise für Individual-Reisende (Herbstlaub-Edition)

    JAPAN – Die Gruppenreise für Individual-Reisende (Herbstlaub-Edition)

    Sie reisen gerne individuell, wollen jedoch die Sicherheit einer Gruppe?

    Warum nicht beides? Sie können sich dem täglichen Programm anschließen oder den Tag selbst gestalten und die Sehenswürdigkeiten Ihrer Wahl auf eigene Faust erkunden.

    Bei dieser Reise haben Sie die Möglichkeit die Vorzüge einer organisierten Gruppenreise mit den Freiheiten einer Individual-Reise zu kombinieren!

    Die Highlights dieser Reise sind das Herbstlaub in Japan, die Kaiserstadt Kyoto, die Weltmetropole Tokyo, das weiße Kranich-Schloss in Himeji, die zauberhafte Insel Miyajima, eine Übernachtung in einem traditionellen Tempel am heiligen Berg Koya und eine Übernachtung in einem traditionellen Ryokan mit heißen Quellen im Fuji-Hakone Nationalpark.